Zentrales Impfzentrum Offenburg (ZIZ)

Liebe Besucher und Besucherinnen,

seit dem 5. Januar hat das Zentrale Impfzentrum Offenburg auf dem Messegelände den Betrieb aufgenommen.

Sie möchten sich in in Offenburg impfen lassen, wissen aber nicht wie der genaue Ablauf ist? Sie wissen nicht, wie Sie einen Impftermin bekommen oder wo sie beim Impfzentrum parken können? Untenstehend finden Sie alle nötigen Informationen, die Sie zum Ablauf, zur Terminvergabe und den Öffnungszeiten wissen müssen.

Falls Sie weitere Fragen haben, erreichen Sie uns telefonisch von Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0781-9226-291. Schriftliche Fragen richten Sie bitte an info [at] messe-offenburg.de. Wir werden diese schnellstmöglich bearbeiten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass sich kurzfristig Änderungen an Vorgaben oder Vorgehensweisen ergeben können.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FAQ Impfzentrum

Wo finde ich das Impfzentrum?

Das Impfzentrum Offenburg ist auf dem Offenburger Messegelände in Halle 1 untergebracht.

Die Adresse lautet: Schutterwälderstr. 3, 77656 Offenburg

Der Eingang ist zur Straße "Platanenallee" ausgerichtet, bei Google Maps finden Sie die genaue Lokalität, wenn Sie "Eislaufhalle Offenburg" hinterlegen.

Wann öffnet das Impfzentrum?

Wichtig: ohne Terminbuchung erhalten Sie keinen Zutritt zum Impfzentrum. Aktuell öffnet das ZIZ um 8.00 Uhr, der letzte Termin findet um 15.50 Uhr statt.

Einlass ist immer erst 15 Minuten vor dem Termin.

Wo kann ich parken?

Kostenlose Parkplätze finden Sie gegenüber der Eislaufhalle / Halle 1.

Wer wird aktuell geimpft?

(Auszug aus der Corona-Verordnung aus dem Bundesanzeiger)

§2 -Schutzimpfungen mit höchster Priorität

Folgende Personen haben laut der Impfverordnung mit höchster Priorität Anspruch auf eine Schutzimpfung:

1.Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben.

2.Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer, geistig behinderter oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind.

3.Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere, geistig behinderte oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen

4.Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit sehr hohem Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, in Rettungsdiensten, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren sowie in Bereichen, in denen für eine Infektion relevante aerosol-generierende Tätigkeiten durchgeführt werden.

5.Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, insbesondere in der Hämato-Onkologie oder Transplantationsmedizin.

Muss ich lange Strecken zurückgehen, darf ich vor Ort etwas Essen und Toiletten benutzen?
  • Der gesamte Gang durch das Impfzentrum ist ebenerdig, um die AHA-Regeln einhalten zu können ist eine längere Strecke zu gehen, dafür sind aber ausreichend Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Es sind ausreichend Toiletten im gesamten Impfzentrum vorhanden.
  • Die Impflinge dürfen sich etwas zu Essen oder Trinken mitbringen, vor Ort kein Verkauf durch die Corona-Verordnungen möglich.
  • Rauchen ist in der gesamten Halle verboten.

 

Wie bekomme ich einen Impftermin?

Entweder telefonisch über die Hotline 116 117 oder online unter www.impfterminservice.de

 

Wie funktioniert die Terminvergabe online?

Unter www.impfterminservice.de/impftermine wählen Sie das Bundesland "Baden-Württemberg aus" und wählen "Zum Impfzentrum" aus

  • Wurde Ihr Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung bereits geprüft?“
    Falls Sie noch kein Code erhalten haben, wählen Sie "NEIN"
    Falls eine der Fragen mit "Ja" beantwortet werden kann, bitte Schnellprüfung durchführen
    Wichtig: Der Nachweis muss vor Ort im Impfzentrum abgegeben werden
     
  • Bitte geben Sie ebenso Ihre Kontaktdaten und Ihre Handynummer für eine SMS-Verifizierung an
  • Fordern Sie den Vermittlungscode an und kontrollieren Sie regelmäßig Ihr E-Mail-Postfach
  • Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit "Termin 1 Buchen - Termin Suchen" und einem Vermittlungscode
  • Mit diesem Vermittlungscode können Sie - wenn noch buchbare Zeitslots zur Verfügung stehen, den 1. Termin buchen. Beachten Sie bitte, das aufgrund der hohen Nachfrage nicht direkt ein Termin angeboten werden kann.
Kann ich meinen gebuchten Termin überprüfen?

Sie haben online über www.impfterminservice.de/impftermine die Möglichkeit, mit Hilfe Ihrem vorhandenen Vermittlungscode Ihren ersten oder zweiten Termin online abzurufen.

Kann ich auch vor Ort den zweiten Termin buchen?

Am ersten Impftermin erhalten Sie weitere Informationen zu Ihrem zweiten Impftermin, ebenfalls beim ZIZ.

Der zweite Termin sollte nach derzeitigem Stand nach rund 21 Tagen stattfinden.

Den Zweittermin können Sie bei der Erstimpfung im ZIZ vor Ort durch das Ausfüllen eines Formulars beantragen. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungsdauer des Formulars bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen kann, ehe Sie den Termin für die zweite Impfung erhalten.

Kommt das mobile Impfteam auch zu mir nach Hause?

Derzeit sind auch mobile Impfteams unterwegs. Diese kümmern sich ausschließlich um Alten- und Pflegeheime und fahren nicht zu Privatpersonen.

Wie lange dauert der Termin und was soll ich mitbringen?

Der Termin vor Ort dauert rund eine Stunde. Sie sollten die Terminbestätigung, den Vermittlungscode, Ihren Personalausweis - und, wenn Sie unter 80 Jahre sind, die Bescheinigung Ihres Arbeitgebers.

Wenn vorhanden, dürfen Sie ebenso Ihre Krankenversichertenkarte sowie Ihren Impfausweis mitbringen.

Falls gewünscht wird vor Ort eine Impfbescheinigung ausgestellt.

Darf ich jemanden mitbringen?

Eine Begleitperson darf den Impfling begleiten, mehrere Personen sind nicht gestattet.

Wird mir anfangs Fieber gemessen?

Im Foyer der Halle findet eine Fiebermessung statt - hier werden ebenso Begleitpersonen auf Fieber geprüft. Der Impfling erhält eine Bescheininung mit der Körpertemperatur.

Wie genau läuft die Impfung ab? Was ist zu beachten?

Allgemein gelten die AHA-Regeln (Abstand halten, Hände desinfizieren, Mund-Nase-Schutz tragen)

  • 15 Minuten vor dem Termin ist Einlass
  • Maskenpflicht gilt in der gesamten Halle
  • Fiebermessung im Foyer und Kontrolle des Vermittlungscodes
  • Registrierung, hier werden Ihre Daten erfasst und der Impflingg erhält alle wichtigen Unterlagen zur Impfung
  • Nach der Registrierung erfolgt ein Aufklärungsvideo
  • Ebenso erfolgt eine Aufklärung durch einen Arzt oder Ärztin und Unterschrift der Papiere und es erfolgt die Impfung in einer Impfkabine
  • Im Anschluss muss jeder Impfling für 30 Minuten im Wartebereich verbringen
  • Danach erfolgt die Abmeldung
Benötige ich eine Arbeitgeberbescheinigung?

Zur Vereinfachung hat das Land Baden-Württemberg eine Arbeitgeberbescheinigung für die Schutzimpfung ausgestellt, welche für die Impfung benötigt wird.

Nach wie vor gelten jedoch auch die selbstausgestellten Bescheinigungen der Arbeitgeber.

Eine Vorlage der Bescheinigung finden Sie hier oder in den Downloads.